Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

RevPar = Revenue per Available Room

Neben den bekannten Kennzahlen der Hotellerie, wie Durchschnittspreis und Zimmerbelegung wird immer häufiger die Kombination aus Beidem zum Vergleich des Verkaufserfolges verschiedener Betriebe (oder Zeiten)  herangezogen.

RevPAR steht für “Revenue per available room” (Umsatz pro verfügbarem Zimmer) und gilt als allgemeine Messgröße zum Vergleich von Hotels unterschiedlicher Größe oder verschiedener Nachfragezeiten. Bei dem RevPAR handelt es um den reinen Logiserlös pro verfügbarem Zimmer. Diese Kennzahl darf nicht verwechselt werden, mit dem Umsatz pro verkauftem Zimmer = Durchschnittspreis oder Average Room Rate.

Der Revpar errechnet sich wie folgt:

Logisumsatz geteilt durch die Anzahl der Zimmer x Tage (also Anzahl der verfügbaren Zimmer).
Oft wird auch der Gesamtumsatz pro verfügbarem Zimmer verwendet.
Gesamtumsatz durch die Zahl der verfügbaren Zimmer (Total RevPar).

 

Es kommt der RevPap (Revenue per Available Place)

Diese Kennzahl  entwickelt sich auch in der Campingplatz-Branche zur führenden Kennzahl, um den Erfolg eines Tages, einer Saisonzeit, einer Wohnkategorie zu beurteilen. Wenn sich die Campingplatzbranche einigt, welche Umsätze zur Kategorie Vermietumsatz gezählt wird, ist es auch ein guter Wert den Erfolg verschiedener Anlagen zu vergleichen.

Beispiel RevPap pro Jahr:

200 Stellplätze für Camper
Umsatz pro Jahr: 1,4 Mio (reine Vermietumsätze)
Verfügbare Plätze pro Jahr:  200 * x 365 Tage = 73.000
70% Auslastung: 51.000 verkaufte Plätze
RevPap für das Jahr: 1,4 Mio / 73.000 = 19,18 €

Oder der RevPap pro Tag:

200 Plätze | Tages-Vermietumsatz 3.640  |  = RevPap: 18,20 €   |

 

Lesen Sie auch diese verwandten Artikel:

 

 


Copyrights © 2019 RHC Real Hotel Controlling. All Rights reserved.