Die Neukonzeption eines Hotels professionell planen – wenn die Zimmerrenovierung nicht mehr ausreicht

Die Neukonzeption eines Hotels professionell planen – wenn die Zimmerrenovierung nicht mehr ausreicht

Es gibt viele Gründe, warum ein ehemals erfolgreiches Hotel plötzlich nicht mehr die gewünschten Erträge bringt und eine Neukonzeption mit entsprechender Neupositionierung und vermutlich erheblichen Umbauten oder Renovierungen anstehen.

Eine Neukonzeption inkl. Kostenplanung, Wirtschaftlichkeitsprognose und einer seriösen Bewertung der Risiken und Erfolgsaussichten sollte von Hotel-, Marketing- und Hotelbauexperten begleitet werden. Zu komplex sind die Entscheidungen und die Geschwindigkeit, mit der neue Trends im Hotelmarkt Einzug halten ist atemberaubend.

Es sind wichtige Fragen im Vorfeld der Hotel-Neukonzeption zu klären:

  • Wann waren die besten Zeiten des Hotels, welche Ergebnisse wurden in diesen Zeiten erwirtschaftet und durch welche Gastsegmente?
  • Welche Gründe gibt es, dass diese guten Zeiten vorbei sind? Gibt es relevante Veränderungen im Markt, beim Wettbewerb oder hat sich das Hotel einfach nicht mehr weiterentwickelt und dem Zeitgeist angepasst?
  • War das Marketing- und Vertriebskonzept veraltet oder fehlte die Kostentransparenz, um rechtzeitig Warnzeichen zu erkennen?

 

Für die Neukonzeption ist in der Regel eine seriöse Marktanalyse durchzuführen

Im Rahmen dieser Analyse müssen die folgenden Fragen beantwortet werden:

  • Für welche Zielmärkte gibt es an diesem Standort einen Hotelbedarf? Welche Reisegründe können bedient werden? Für welche bestehende oder entwickelbare Nachfrage hat der lokale Wettbewerb noch besetzbare Nischen hinterlassen?
  • Sind Standort, Größe und Bereiche des „alten“ Hotels für die neu identifizierte Nachfrage ausgerichtet? Wird ggf. auch künftig ein gastronomisches Konzept benötigt? Ist es sinnvoll das alte Schwimmbad oder die Tennisplätze zu sanieren? Oder benötigt das neue Konzept ganz andere Verkaufsmerkmale?

 

Aus den Erkenntnissen der Markt- und Wettbewerbsanalyse wird das Anforderungsprofil entwickelt

Das Anforderungsprofil an die neue Konzeption wird nun entwickelt. Dies beinhaltet die angestrebte Qualität, die künftigen Ausstattungsmerkmale und die sonstigen Rahmenbedingungen, die erfüllt sein sollten, um die künftigen Gäste glücklich zu machen.  Daraus entsteht die Planung des nötigen Umbaus und der Renovierung und ein spezialisierter Bauingenieur plant die zu erwartenden Baukosten.

Für eine realistische Wirtschaftlichkeitsprognose sind die künftige Qualität und die machbaren Preislevel inkl. der realistischen Belegung zu planen. Personalstellenpläne und die operativen Kosten werden erstellt und so entsteht ein Bild, dass die zu treffenden Entscheidungen überhaupt erst möglich macht.

Hotel Trends  – naheliegend und praxiserprobt

Hotel Trends – naheliegend und praxiserprobt

Man nehme viele Jahre Hotelerfahrung als Betreiber, Manager und Berater. Die gleiche Zeit Erfahrung als Vielreisend…

mehr
Die Neukonzeption eines Hotels professionell planen – wenn die Zimmerrenovierung nicht mehr ausreicht

Die Neukonzeption eines Hotels professionell planen – wenn die Zimmerrenovierung nicht mehr ausreicht

Es gibt viele Gründe, warum ein ehemals erfolgreiches Hotel plötzlich nicht mehr die gewünschten Erträge bringt und e…

mehr

Ist die Umnutzung von Hotel zu Wohnungen eine gute Idee?

Spätestens der zweite Lockdown hat klar gemacht, dass die Hotellerie, insbesondere die Businesshotellerie, in eine…

mehr

Co-Living  –  ein Betriebskonzept  jenseits von  Extended Stay

Viele durch Corona wirtschaftlich angeschlagene Hoteliers wären heute glücklich, die vor kurzem noch teuer angepac…

mehr

Nutzungskonzepte im geplanten Hotelgebäude switchen!

Plan B für Hotelprojekte Was macht man, wenn es schwierig oder gar brenzlig wird, wenn das Geld knapp wird und die Zukunf…

mehr

Schreib einen Kommentar

Avatar

Copyrights © 2022 RHC Real Hotel Controlling. All Rights reserved.