Wirtschaftlichkeitsprognose

Ein anderer Begriff für die Wirtschaftlichkeitsprognose ist die Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Ein Hotel arbeitet wirtschaftlich, wenn nach Erstellung und Prüfung der Gewinn-und Verlustrechnung höhere Erträge als Aufwendungen ausgewiesen werden.  Anders gesagt: Wirtschaftlichkeit ist anzunehmen, wenn der Quotient aus Ertrag und Aufwendungen größer als 1 ist.

Die Erstellung von Wirtschaftlichkeitsprognosen sind Teil der täglichen Hotelberatung oder auch von Machbarkeitsstudien.

In der Regel findet man alle benötigten Werte für die Berechnung der Wirtschaftlichkeit in der Bilanz bzw. Gewinn- und Verlustrechnung eines Hotels.

Anders sieht es bei der Berechnung der Wirtschaftlichkeit eines neuen Hotels oder eines Hotels nach einer umfangreichen Umbauphase aus. Für diese Aufgabe müssen Prognosen erstellt werden, die zum Teil auf Analysen (welche Nachfrage bzw. welcher Umsatz ist realistisch?) und zum Teil aus branchentypischen Kostenkennzahlen beruhen.

So ist gerade bei Hotelneubauten eine realistische Wirtschaftlichkeitsprognose eine sehr wichtige Grundlage, ohne die eine Investition nicht in Angriff genommen werden sollte.

Die wichigsten Maßnahmen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit sind:

Umsätze erhöhen:

Kosten senken:

 


Copyrights © 2021 RHC Real Hotel Controlling. All Rights reserved.