Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

GDS Global Distribution System

Als Globale Distributionssysteme (GDS) bezeichnet man Buchungssysteme in der Touristik, die eine Vernetzung verschiedener Computerreservierungssysteme (CRS)  darstellen. Die bekanntesten Systeme sind Amadeus, Sabre, Worldspan und Galileo. Sie sind die (überlebenden) Vorläufer der Alternativen Distributionssysteme (ADS) , die seit 1996 im Internet ihre Dienste anbieten.

Aus den ursprünglichen Reservierungssystemen der Fluggesellschaften, entstanden durch Vernetzung und nutzerfreundliche Oberflächen gigantische Distributionssysteme, über die beispielsweise Reisebüros oder Unternehmen weltweit ihren Hotel-, Flug-, Ticket oder Autovermietbedarf in Echtzeit reservieren können. Vor ca. 50 Jahren wurden die GDS vor allem den Reisebüros zur Verfügung gestellt, damit sie vom Angebot einer Reiseleistung bis zur Abrechnung eine Automatisierung nutzen konnten.

Die GDS betreiben teilweise auch konzerneigene öffentliche Web-Portale, z.B. www.travelocity.com der Sabre Holding.

Für viele  Hotels ist es immer noch wichtig auch in den GDS buchbar zu sein, wenn ein Teil der Reisenden aus der ganzen Welt kommt und einen geschäftlichen Reiseanlass hat. Die GDS sind immer noch wichtige Datenlieferanten für geschäftlich buchende Reisebüros und Travel Management Systeme (TMS) , die von internationalen Konzernen zur Buchung ihrer geschäftlichen Reisen eingesetzt werden.


Copyrights © 2019 RHC Real Hotel Controlling. All Rights reserved.