Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Umschlagskennzahlen

Effizienz ist das leitende Stichwort beim Thema Umschlagskennzahlen, die die Effektivität des Managements im Umgang mit den betrieblichen Ressourcen messen.

Die Lagerumschlagshäufigkeit misst den Umschlag der Ware im jeweiligen Zeitraum. Da Lagerhaltung teuer ist, gilt: je häufiger der Lagerumschlag, desto besser. Eine weitere Kennzahl ist der Umschlag des Anlagevermögens. Sie misst die Effektivität der Verwertung des betrieblichen Anlagevermögens. In der Regel gilt: Je höher der Umschlag, desto wahrscheinlicher, dass das Anlagevermögen effizient für die Erzielung von Erträgen genutzt wird. Niedriger Umschlag hingegen suggeriert weniger Effizienz.

Lagerumschlagshäufigkeit Speisen:
_____Wareneinsatz Speisen__________
durchschnittlicher Vorrat Speisen

Hinweis: Bei spartengenauer Inventuraufnahmen und Wareneinsatzermittlung können diese Kennzahlen auch spartengenau (z.B. Wein, Spirituosen, etc.) ermittelt werden. Der durchschnittliche Vorrat (Lagerbestand) errechnet sich hierbei wie folgt: Anfangsbestand + Endbestand geteilt durch zwei.


Copyrights © 2019 RHC Real Hotel Controlling. All Rights reserved.